Zum Inhalt springen

extra AMBULANT – unsere Angebote

Betreutes Einzelwohnen (BEW)

Seit April 2022 bieten wir im Rahmen unseres Angebots zur Suchtberatung das Betreute Einzelwohnen (BEW) an. Das BEW ist für Frauen* ab 21 Jahren, bei denen eine seelische Behinderung auf Grund einer Suchterkrankung und psychischen Erkrankung vorliegt, oder die gefährdet sind, eine solche zu entwickeln. Die Betreuung erfolgt in Ihren eigenen Wohnraum.

Wir unterstützen Sie in den folgenden Bereichen.

  • Aufnahme und Gestaltung tragfähiger sozialer Beziehungen.
  • Selbstständige Versorgung und Haushaltsführung.
  • Berufliche (Re-)Integration.
  • Erfüllende Tages- und Freizeitgestaltung.
  • Unterstützung bei der Bewältigung der Suchterkrankung, psychische Stabilisierung und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Spezielle Hilfen für Mütter auf Grund der guten Vernetzung mit unseren Kooperationspartnern.

So funktioniert die Aufnahme.

Wenn Sie an der Aufnahme im Programm BEW interessiert sind, beachten Sie bitte die folgenden drei Schritte:

1. Klärung der Bedarfe

In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie alle Informationen zum BEW. Wir klären außerdem alle Aspekte Ihrer Motivation sowie Ihren individuellen Bedarf.

2. Klärung der Kosten

Sie beantragen die Übernahme der Kosten. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie dabei.

3. Betreuungsvertrag

Nach Erhalt der Kostenzusage erhalten Sie den Betreuungsvertrag, den Sie und extra AMBULANT jeweils unterzeichnen.


Ausschlusskriterium

Wenn ein akutpsychiatrischer Handlungsbedarf  oder Pflegebedarf vorliegt oder stationäre Unterstützung benötigt wird, können wir die Aufnahme in das BEW leider nicht ermöglichen.

Haben Sie Fragen zum Betreuten Einzelwohnen (BEW)?

Schreiben Sie uns!

  • Pflichtfeld
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner